Select Page

Diese Unterlagen sind für Einsteiger und auch für die Wankenden und Unsicheren im Glauben gedacht. (Aber auch für alle anderen!) Es gibt viele Fragen, was die Themen der Bibel betreffen, die die Menschen beschäftigen, die sie entweder nur teilweise oder falsch begreifen. Das ist nicht besonders förderlich, um das Wort Gottes und Ihn selber verstehen zu können. Viel zu viele falsche Gottesbilder sind in unsere Köpfe durch falsche Auslegungen und Lehren von solchen Menschen gebracht worden, die zwar vorgeben sich auf die Bibel zu stützen und sie als Fundament für ihren Glauben zu haben, aber wenn man dem allem ein wenig gründlicher “auf den Zahn fühlt”, wird man feststellen, daß es nur ein oberflächliches Bekenntnis zur Bibel und zum Christsein ist.

Somit wird die Botschaft der Bibel und nicht nur das, die Bibel als Buch selber, oftmals sehr falsch verstanden, weil diejenigen, die sie vorgeblich als ihre Glaubensbasis haben, sie nicht in dem Licht erscheinen lassen und sie erheben, wie es ihr in Wirklichkeit zukommt. Mit vielerlei anderen Glaubenslehren, die gar nicht in ihr zu finden sind, das heißt also, die “dazu gedichtet” worden sind, haben sie die Wahrheit der Bibel nach ihrem Gutdünken verändert. Nicht nur das, auch die Bibel wurde bei der Übersetzung absichtlich abgewandelt. Nicht nur im Wortlaut, sondern es wurden im Sinn auch ganze Worte und Absätze so gekonnt umgearbeitet und auch weggelassen, daß teilweise die Bibelübersetzungen nicht mehr den Originalschriften übereinstimmen.

All das trägt dazu bei, daß Gottes heiliges Wort, daß Er für uns durch die vielen Jahrhunderte bewahrt hat, von Menschen, die sich erdreistet haben, etwas daran zu verändern, von so vielen Menschen mißverstanden wird und das ganz leicht dazu führt es abzulehnen und Gott gleich mit dazu, was sich nicht von Vorteil für die Menschen auswirkt. Gott sehnt sich danach, daß wir Ihn besser kennenlernen und eine Beziehung zu Ihm aufbauen.

Er ist unser Schöpfer, so wie die Bibel es sagt. Wir sind nicht aus einem unkontrollierten, ungewollten “Blubb” hervorgekommen, sondern aus Seiner liebenden Hand. Die Sünde hat unsere Beziehung zu Ihm radikal kaputt gemacht, doch es gibt noch Hoffnung und die liegt darin, wenn wir unser Herz und Sinn auf Ihn richten. Er hat uns die Bibel, was “Schriften” bedeutet, gegeben, damit wir darin forschen und studieren und ein Verständnis erlangen können, von dem sich Gott so sehr wünscht, daß wir es unser Eigen nennen würden. Eine Bereicherung, die unser Herz und Wesen mit einem Frieden und einer Freunde so tiefgehend zu durchdringen vermag, wozu nichts anders im Stande ist.

Meine Ausarbeitungen sind in Form einer Unterhaltung zwischen mir und meinem Gedanken gestaltet. Ich habe ihn “Guido Gedanke” genannt. Mit ihm “unterhalte” ich mich über wichtige Bibelthemen. Sie sind daher locker und leicht zu lesen, bringen jedoch die Bibelwahrheiten auf eine Art und Weise “rüber”, wie sie wohl vorherig nicht veröffentlicht worden sind. Dabei ist es nicht gedacht, daß sie ihre Ernsthaftigkeit verlieren und auch nicht zur reinen Unterhaltung dienen sollen, sondern als Unterstützung zum besseren Verstehen der Bibel und ihrer Bedeutung für unsere heutige Zeit. In alledem stütze ich mich im Schwerpunkt auf die Aussagen der Bibel und hin und wieder andere Zitate, deren Quellen ich dann mit angebe.

(Ich habe mehrere Ausarbeitungen, die aber noch nicht ganz fertig sind. Ich werde sie Laufe der Zeit Stück für Stück einstellen. Also immer wieder mal reinschauen!)

 

(1) Warum hat Gott das gemacht?

Wir verstehen Gott ofmals nicht und wenn wir Ihn nicht verstehen neigen wir ganz leicht dazu Ihn abzulehnen. Aber genau das führt und in die entgegengesetzte Richtung. Auch wenn wir es nicht zugeben, sehnen wir uns in unserem tieften Inneren danach zu wissen woher wir tatsächlich gekommen sind und wohin wir wirklich gehen. Es gibt viele Wege die uns Menschen vor Augen geführt werden, aber sind sie diejenigen, die unser Herz auch wirklich ans Ziel bringen?

Es wird so viel auf der Welt studiert und erforscht, aber wenn es zum Wort Gottes kommt, das uns die höchste Erkenntnis vermitteln kann, dann gehen unsagbar viele Menschen ignorierend daran vorbei. Sie verstehen es nicht. Sie verstehen Gott nicht und viele gehen in der Gottesfremde verloren. Das ist sehr traurig, aber das muß nicht sein. Wir können den kennenlernen und verstehen, den wir bisher nicht gekannt oder ganz falsch verstanden haben. Wir können die Beweggründe kennenlernen, die hinter allem stehen. Und genau das ist die Absicht der Botschaft in dieser Ausarbeitung und die Beantwortung der Frage, warum Gott das gemacht hat. Schau hinein und lies was die Antwort für Dich bereit hält!

(2) Wen bete ich wirklich an?

Auf dieser Welt gibt so viele Glaubensrichtungen und ihre jeweiligen Götter. Das reicht vom Christentum über den Islam, den Buddhismus, Hinduismus und viele mehr. Doch hier geht es um die Frage wenn ich mich “Christ” nenne, wen bete ich denn in Wirklichkeit an? Bin ich mir da ganz gewiß? Gibt es Zweifel? Könnte es sein, daß das was ich mein Leben lang als selbstverständlich hingenommen habe, es dann eigentlich in Wirklichkeit gar nicht ist? Wo ist die Grundlage für das was ich glaube? Wie kann ich mir sicher sein, daß das Könnte es sein,was ich glaube auch richtig ist? Dieser und anderen Fragen wollen wir auf den Grund gehen. Komm mit auf eine interessante Gedankenreise!

In dieser PDF habe ich einen gewissen Vortrag erwähnt. Er ist aber bisher nur halb übersetzt. Sobald er fertig ist werde ich ihn einstellen und die Anmerkung in der PDF angleichen

(3) Ich will frei sein!

Wir benutzen das Wort “frei” ganz selbstverständlich. Doch was bedeutet es eigentlich wirklich? Was bedeutet tatsächliche Freiheit? Ist sie jedem gegeben? Was tiefsten inneren Kern für uns? Bist Du wirklich frei oder möchtest Du es sein? Folge mir auf den Spuren und erforsche was es wirklich bedeutet frei zu sein.