Select Page

Wenn Sie an den Vortragstext interessiert sind, können Sie ihn durch einen Klick auf diesen Text herunterladen.

Es heißt, dass Charakterbildung die wichtigste Aufgabe ist die jemals menschlichen Wesen anvertraut wurde. Während der nächsten Stunde werden wir beides, unser Privileg und unsere Verantwortung erforschen um charakterlich wie Christus zu werden. Schließe Dich uns für diese kraftvolle Zeit persönlicher Erneuerung an wenn Pastor Stephen Wallace uns von Herrlichkeit zu Herrlichkeit führt. Vielen Dank, dass Ihr wieder hierher gekommen seid. Ganz offensichtlich haben wir es nicht geschafft durch das gesamte Material unserer Einführung zu kommen. Doch da ist eine Verheißung die ich Euch gerne mitteilen möchte bevor wir in die 2. Lektion einsteigen. Counsels on Sabbath School Work, Seite 34 und 35. Ihr findet es im oberen Teil von Seite 4. Hört bitte zu: “Sobald der nach Wahrheit Suchende die Bibel öffnet um die Äußerungen Gottes mit Ehrfurcht zu lesen, und mit dem ernsten Wunsch zu wissen ‘was der Herr sagt” werden Licht und Gnade ihm gegeben werden, und er wird wunderbare Dinge im Gesetz Gottes erkennen…” Sie zitiert hier, natürlich, David und die Psalmen. {Ps 119:18} “Großartige Wahrheiten die lange Zeit vernachlässigt und nicht wertgeschätzt wurden, werden durch den Geist Gottes offenbart werden, und eine neue Bedeutung wird aus geläufigen Texten heraus scheinen. Jede Seite wird erleuchtet sein von dem Geist der Wahrheit… Die köstlichsten Wahrheiten werden offenbart, die lebendigen Heilswahrheiten werden gehört von verwunderten Ohren, und das Gewissen der Menschen wird zum Handeln erweckt.” Möchtet Ihr diese Erfahrung erleben, meine lieben Freunde? O, ich hoffe, dass dies Euer Wunsch ist. Und wir können es erleben wenn wir fleißig studieren mit der Hilfe und durch die Kraft des Geistes der Wahrheit. Amen? {Amen.} Es kann unser sein, es kann unser sein. Und wir brauchen es. O, wir brauchen es. Propheten und Könige, Seite 626 (engl. Ausgabe) “Christen sollten sich auf das vorbereiten was bald als unvorstellbar große Überraschung über die Welt hereinbrechen wird. Sie sollten das Wort Gottes fleißig studieren und sich bemühen ihr Leben nach seinen Weisungen auszurichten Die gewaltigen Entscheidungsfragen der Ewigkeit verlangen von uns etwas anderes als eine unwirkliche Religion die nur aus Worten und Formen besteht und die Wahrheit an den Rand abdrängt. Gott fordert eine Belebung und Erneuerung.“ Amen? {Amen.} Tatsächlich lesen wir in Review & Herald, 22. März 1887. “Eine Wiederbelebung zu echter Gläubigkeit ist unter uns das größte und dringendste Bedürfnis. Diese Neubelebung zu erlangen, sollte unsere erste Aufgabe sein.” o, meine lieben Freunde, Diese Erweckungs Vorträge die wir in dieser Gemeinde halten haben das Potential das größte und dringendste Bedürfnis, wahre Erweckung und Reformation zu uns als Adventvolk zu bringen. Wenn… wenn… wir Gottes Wort fleißig unter dem Einfluss des Heiligen Geistes studieren wird es eine das Leben verändernde Erfahrung werden. Es wird neues Leben hervorbringen. Das ist es was Erweckung bedeutet. Es bedeutet eine ganz neue Erfahrung in unserer Beziehung mit Jesus Christus zu haben. Wo es mehr wird als nur etwas was für den Vorhof reserviert ist. Sondern es kommt herein und verändert uns im Innersten unseres Daseins durch Veränderung unseres Wesens. Und das befähigt uns wahre Reformation zu erleben. Seht Ihr… Erweckung führt immer zu… was? Reformation. Doch… eine Reformation die das Ergebnis wahrer Erweckung ist ist mehr als nur Tünche. {Mt 23:27} mehr als nur eine Form der Gottseligkeit. {2 Tim 3:5} Es ist ein transformiertes Leben, ja. Doch es ist echt, weil es einem veränderten Herzen entspringt, einer veränderten Gesinnung. Wir tun die richtigen Dinge aufgrund richtiger Motive. Und dann wird unsere Erfahrung als Christ nicht nur zu einer Freude für uns selbst, sondern sie wird ansteckend und attraktiv für andere. Und dann können wir zu effektiven Zeugen für unseren König und zu tauglichen Bürgern für Sein Königreich werden. Nun… wir müssen mit unserem Studium fortfahren und in den Schlüsseltext für das gesamte Seminar einsteigen. Doch bevor wir die Bibel öffnen müssen wir …was tun? Wir müssen unsere Herzen öffnen. Wisst Ihr… ich möchte Euch eine meiner Gedankenstützen mitteilen. Ich verwende sie seit einiger Zeit und sie hilft mir. Es ist erschreckend wie selbstgenügsam wir oft sind wenn wir Gottes Wort studieren. Könnt Ihr dem beistimmen? Möge Gott uns helfen diese Selbstgenügsamkeit zu überwinden. Und ich habe versucht mich selbst daran zu erinnern mit dieser einfachen Gedankenstütze, bevor ich meine Bibel öffne muss ich die Türe meines Herzens öffnen und den Heiligen Geist bitten einzutreten. Das ist sehr bedeutsam, meine lieben Freunde, dass diese wunderbaren Worte “Siehe ich stehe vor der Tür und klopfe an…” {Offb 3:20} an wen gerichtet sind? Die Gemeinde zu Laodicea. Ja, sie sind an die Gemeinde zu Laodicea gerichtet. Nun… dass ist eine ernste Anklage, wirklich, denn sie sagt uns, dass Jesus Außen vor der Tür steht. Doch, gepriesen sei Gott, es versichert uns aber auch, dass Er wohin kommen möchte? Herein. Doch zwingt Er sich jemals auf? Ganz ehrlich. Stürzt Er jemals einfach herein? Nein. Er tut was? Er steht vor der Tür und klopft an. Ihr habt doch bestimmt das Bild des Künstlers zu diesem Text gesehen, nicht wahr? Jesus steht vor der Tür und klopft an. Habt Ihr Euch die Tür genau angeschaut? Was ist so besonders an dieser Tür? Da ist kein Türgriff. Was versucht der Künstler uns mitzuteilen? Wenn sie geöffnet wird, dann wird sie von wo aus geöffnet? Von Innen. Seht Ihr… Jesus ist ein Gentleman. Er drängt sich niemandem auf. Er klopft an. Hörst Du dieses Klopfen? Nutze bitte diese Gelegenheit die Tür zu öffnen und bitte Ihn einzutreten und …was? mit Dir das Abendmahl zu halten. Oder wie es die King James sagt mit Dir zu dinieren. Seht Ihr, Er möchte mit Euch zu Abend essen. Mit Euch zu speisen. Wir schicken uns an, an einem weiteren geistlichen Mahl teilzunehmen. Wir werden von dem Brot des Lebens essen. Aber, meine lieben Freunde, wenn Ihr versucht… Hört mit bitte genau zu! Wenn wir versuchen uns selbst von dem Brot des Lebens zu speisen, ohne den Heiligen Geist einzuladen um mit uns das Mahl zu halten, dann werden wir nur mit einem ernsten Fall von geistlichen Verdauungsstörungen enden. Habt Ihr gehört was ich gesagt habe? Weshalb? Weil Du ohne die Hilfe des Heiligen Geistes kein Hungern und Dürsten, keinen natürlichen Appetit auf geistliche Dinge hast. Und wenn Du versuchst Dir etwas einzuverleiben auf das Du keinen Appetit hast dann wird das zu einem Problem. Du kannst es vielleicht hinunterwürgen aber Du wirst Dich nicht daran erfreuen. Und außerdem, versteht dies bitte, benötigen wir den Heiligen Geist, der uns dazu befähigt das Brot des Lebens zu verdauen. Seht Ihr… Was benötigt Ihr, um normales Brot zu verdauen? Wie nennt man das? Enzyme. Ihr wisst das, nicht wahr? Wir benötigen Enzyme um das Brot aufzuschließen um die Nährstoffe darin aufzunehmen. Wir müssen, meine lieben Freunde, das Enzym des Heiligen Geistes haben um das Brot des Lebens aufzuschließen, damit wir dadurch genährt und gestärkt werden. Seht Ihr… Man ist was man isst. Und das gilt besonders für das was Du deinem Verstand… und Deinem Geist zuführst. Und wir werden jetzt unseren Verstand… und unseren Geist mit dem Brot des Lebens speisen, der wahren Nahrung. Amen? {Amen.} Jesus sagte: “Wer von Meinem Fleisch isst wird” …was? …haben.” “das Leben.” Wovon spricht Er hier? “Das Fleisch ist nichts nütze.” sagt Er in Johannes 6:63. “Die Worte, die ich zu Euch geredet habe, die sind…” was? “sind Geist und sind Leben.” Wir müssen Sein Wort zu uns nehmen, doch es ist unmöglich geistliches Wachstum, Gesundheit und Wohlsein zu erfahren als Ergebnis dieses Mahls es sei denn, wir können es mit den Enzymen des Heiligen Geistes verdauen. Wenn Ihr nicht die Enzyme des Heiligen Geistes habt, werdet Ihr es nur… Ja… werdet Ihr es nur wieder erbrechen wollen. Nun, ich spreche hier ziemlich deutlich aber ich möchte, dass Ihr versteht wie äußerst wichtig es ist den Heiligen Geist zu haben wenn wir durch dieses Mahl gesegnet werden wollen. Verstehen wir uns hier? OK… laßt uns einige Momente niederknien und persönlich zu der Tür zu gehen, sie zu öffnen, und Ihn zu bitten einzutreten und mit uns das Mahl zu halten. Und wenn Ihr für Euch betet, würdet Ihr bitte an Euren Bruder hier im Gebet denken? Ich brauche Euer Gebet. Mein Vater im Himmel. Im Namen Jesu Christi dem Herrn unserer Gerechtigkeit, komme ich kühn in Deine Gegenwart. Kühn, nicht weil ich denke, dass ich würdig bin eine Audienz mit Dir zu haben, sondern weil das Lamm das erwürgt ist würdig ist. O, danke Herr für den neuen und lebendigen Weg den Du mit unendlich hohen Kosten bereitet hast. Danke, dass ich in dem Geliebten angenommen bin, gewaschen in Seinem Blut. Und gekleidet mit Seinem unbefleckten Kleid kann ich vor Dir stehen in Zuversicht auf Deine völlige Annahme. Und das gibt mir… es gibt mir die Kühnheit zu bitten, dass Du uns auf ganz besondere Weise segnen mögest, wenn wir heute Abend mit unserem Studium beginnen. Gieße Deinen Heiligen Geist auf uns aus. Wir möchten neues Licht erkennen. Darum erleuchte die Seiten des Heiligen Wortes und schenke uns die übernatürliche Fähigkeit das Licht mit geistlichem Scharfsinn zu erkennen. Und hilf uns es nicht nur zu verstehen, hilf uns es Wert zu schätzen und was am wichtigsten ist, hilf uns, uns Ihm zu unterstellen. Wir öffnen die Tür unseres Herzens. Wir sagen: “Tritt ein, himmlischer Gast, tritt ein und speise mit uns.” Und Dich, Vater, bitte ich, laß Dich herab und gebrauche mich als einen Kanal für den Segen der Wahrheit. Das ist mein Gebet im Namen Jesu. Amen. Unser Schlüsseltext für das gesamte Seminar ist 2. Korinther Kapitel 3, Vers 18. Von diesem Text haben wir den Titel “Von Herrlichkeit zu Herrlichkeit” entlehnt, als auch den Titel unserer Lektion, Lektion 2: “Die Herrlichkeit des Herrn.” 2. Korinther 3:18 fasst kurz und bündig die Essenz christlicher Charakterentwicklung zusammen. Doch um das zu erkennen, müsst Ihr mit mir die Worte ein wenig näher betrachten. OK? Wir werden uns nicht mit einem oberflächlichen Studium in diesem Seminar zufrieden geben. Wir werden wirklich tief graben in den verschiedenen Textabschnitten die wir betrachten werden. 2. Korinther 3:18 hört sich bei Luther folgendermaßen an: “Nun aber spiegelt sich bei uns allen…” Beachtet bitte das persönliche Fürwort, es schließt den Autor, Paulus, ein. Er spricht offensichtlich, sich selbst einschließend, zu Christen. OK? Zu allen Gläubigen. “in unserem aufgedeckten Angesicht…” O, hier, gerade am Anfang, haben wir ein interessantes Beispiel wie die New King James die Originalsprache genauer wiedergegeben hat als die King James. Die King James sagt an dieser Stelle “doch wir alle mit offenem Gesicht”, was ziemlich genau ist, doch es sagt uns nicht, das Paulus eine Gegenüberstellung macht, einen wichtigen Kontrast, zwischen unserer Erfahrung und der des Mose. Wenn Ihr 2. Korinther Kapitel 3 aufschlagt werdet Ihr feststellen, dass Paulus in Vers 13 sagt, dass Mose was machen musste? Sein Gesicht verhüllen. Im Gegensatz dazu sagt er in Vers 18 “doch wir alle mit unverhülltem Gesicht” Das selbe Wort im Griechischen. Hier ist es in der Verbform. Das selbe Wort. Sehr interessant. Mit anderen Worten, da ist ein Unterschied zwischen unserer Erfahrung und der des Mose. Mose hatte einen Schleier, wir brauchen keinen Schleier. Ich wollte hier nur auf diesen Punkt hinweisen. Wir werden über dessen Signifikanz später in diesem Seminar sprechen. Ich lese weiter. “…in unserem aufgedeckten Angesicht” was tun wir? “spiegelt sich bei uns allen die Herrlichkeit des Herrn, und wir werden verklärt in sein Bild von einer Herrlichkeit zur andern von dem Herrn, der der Geist ist.” So viel tiefgehende Wahrheit liegt in diesem Vers verborgen. So viel. Laßt uns daran arbeiten. “..in unserem aufgedeckten Angesicht” was tun wir? “spiegelt sich bei uns” Die King James sagt sehen wir als in einem Glas. Das ist ein alter Ausdruck für Spiegel. Nun… beachtet hier. Der griechische Ausdruck der übersetzt ist mit “spiegelt sich” kann auch akkurat übersetzt werden mit “wie ein Spiegel”. Sehen als in einem Spiegel oder sehen als ein Spiegel. Die griechische Sprache lässt beides zu. Und ganz nebenbei, es ist interessant dass einige der neueren Übersetzungen ‘sehen als ein Spiegel’ genommen haben. Nun… was hatte Paulus im Sinn? Dachte er an sehen als in einem Spiegel? Mit anderen Worten, etwas sehen, dass uns reflektiert wird. Oder dachte er an sehen als ein Spiegel? Sehen um zu reflektieren. Was hatte er im Sinn? Ich denke beides. Und ich denke, dass er absichtlich diesen Ausdruck gewählt hat weil er wollte, dass wir die Herrlichkeit des Herrn schauen wie sie für uns reflektiert wird. Doch zu welchem Zweck? Dass wir sie für andere reflektieren. Ergibt das einen Sinn? Sehen als in einem Spiegel, ja, aber auch sehen als ein Spiegel, damit wir sie an andere reflektieren. Nun… was sehen wir als in einem Spiegel, oder als ein Spiegel? Was? Was ist es? Nächste Zeile. Die Herrlichkeit des Herrn. Halten wir hier inne, bevor wir das anpacken. Wenn wir das tun, wenn wir die Herrlichkeit des Herrn als in einem Spiegel sehen oder als ein Spiegel sehen was geschieht dann? Wir werden verwandelt werden. Wir werden was? Verwandelt werden. Nun, bitte, diejenigen von Euch, die die King James haben tut Euch selbst einen Gefallen. Die King James sagt “sind verwandelt”. Und ich habe kein Problem damit dass sie sagt verändert anstatt “verwandelt”. Die Ungenauigkeit der Übersetzung liegt in der Zeitform des Verbs. Bitte folgt mir hier. “werden verwandelt” ist näher an der griechischen Zeitform. Seht Ihr, die griechische Zeitform ist der gegenwärtige Aktiv. Nun, der gegenwärtige Aktiv im Griechischen, schenke diesem besondere Beachtung, der gegenwärtige Aktiv im Griechischen ist anders als alles was wir in der englischen Sprache haben. Man benützt den gegenwärtigen Aktiv im Griechischen um aufzuzeigen, dass es sich um eine kontinuierliche, fortwährende Handlung dreht, was auch immer diese sein mag. In diesem Fall ist es Verwandlung oder Veränderung. Das naheliegende zum Griechischen das wir im Englischen haben ist was die New King James getan hat: ‘wir werden verändert.’ ‘werden verwandelt’ …spürt Ihr die Bedeutung hier? Es ist etwas das… was? fortwährend ist, progressiv, kontinuierlich. Es ist etwas das ständig geschieht. Seht Ihr, “sind verändert” hört sich fast so an als ob es zu einem bestimmten Zeitpunkt geschieht und ok, damit sind wir fertig. Was kommt als nächstes dran, Herr? Ich bin nun verändert. Funktioniert die christliche Erfahrung auf diese Weise? O nein, meine lieben Freunde. Diese Verwandlung ist was für ein Werk? ein lebenslanges. {3T 325.2} Wir befinden uns ständig in einem Prozess der Veränderung oder Umwandlung. Es ist sehr wichtig, dass Ihr dieses Konzept versteht. Wir werden umgewandelt. Verwandelt in was? In sein Bild. Was ist das? Nun, das ist die Herrlichkeit des Herrn. Seht Ihr, der Wahrheitsschluss den wir aus diesem Vers ersehen wird folgendermaßen ausgedrückt. Durch das Betrachten werden wir verändert, verändert in das Bild dessen das wir betrachten. Habt Ihr das schon einmal gehört? Wir werden verändert in das Bild dessen das wir betrachten. Nun, die Bibel drückt das nicht so aus, aber sie drückt diese Wahrheit in diesem Vers aus. Wir werden verwandelt in sein Bild. Und was ist das? Nun, das was wir betrachten. Und was ist es das wir betrachten? Die Herrlichkeit des Herrn. Also, wenn wir in sein Bild verwandelt werden wie werden wir verändert? “…von Herrlichkeit zu Herrlichkeit.” Fortwährend verändert in das Bild dessen das wir betrachten. Seht Ihr die fortschreitende Natur dieser Veränderung wird hierin deutlich zum Ausdruck gebracht: “von Herrlichkeit zu Herrlichkeit.” Von einem Niveau der Charakterentwicklung zum anderen. Immer und fortwährend sich dem Bild dessen nähern das wir betrachten. Ergibt das einen Sinn? Nun… Schlüsselkonzept; Versteht dies bitte! Wer ist es der uns verändert? Verändern wir uns selbst? Können wir uns selbst verändern? Nicht mehr als ein Leopard seine Flecken verändern kann, oder ein Äthiopier die Farbe seiner Haut. {Jer 13:23} Wir müssen verändert werden, meine lieben Freunde. Wir müssen was? Verändert werden. Arbeitet mit mir daran. Welche Art von Verb ist das? Na los doch, Schüler der Englischen Sprache, helft mir hier. Verändert werden. Welche Art Verb ist das? Passiv. Ein passives Verb. Wir müssen verändert werden. Wisst Ihr, was ein passives Verb ist? Ihr schaut ein bisschen ratlos aus der Wäsche. Der Englischunterricht ist schon lange her, nicht wahr? Ja! Ein passives Verb steht im Gegensatz zu einem aktiven Verb. Was ist ein aktives Verb? Das ist etwas das Du tust. OK? Ich fahre. das ist ein aktives Verb. Ich tue es. Ich wurde überfahren. Das ist ein passives Verb. Es wurde mir angetan. Versteht Ihr das? Verändert werden ist ein passives Verb. Es ist etwas was…? an uns getan wird. Nun, wer ist es der uns verändert? Wer allein kann uns verändern? Letzte Zeile: “von dem Herrn, der der Geist ist. Amen? {Amen.} Ihr könnt Euch nicht selber verändern. Ich kann mich nicht selbst verändern. Wir müssen verändert werden. Das ist ein passives Verb, doch Vorsicht! Hört mir bitte zu! Obwohl es ein passives Verb ist, und obwohl wir uns nicht selbst verändern können, bedeutet das, dass wir nichts mit dem ganzen Prozess zu tun haben? Bedeutet das, dass wir uns zurücklehnen können, entspannen können, loslassen und Gott machen lassen? Bedeutet es das? Ganz bestimmt nicht, das bedeutet es nicht. Liebe Freunde, bitte… erlaubt Euch nicht, zu diesem Schluss zu kommen. Wir haben eine absolut notwendige aktive Rolle zu spielen, wenn wir vom Heiligen Geist verändert werden wollen! Und was ist das? Was ist unsere kooperative Rolle? Aus dem Text selbst, sag mit was unsere kooperative Rolle ist. Wenn wir von “Herrlichkeit zu Herrlichkeit” verändert werden, durch die Kraft des Heiligen Geistes, was müssen wir tun? Die Herrlichkeit des Herrn betrachten. Amen? {Amen.} Seht Ihr, Ihr werdet in das Bild dessen verwandelt das ihr betrachtet. Nur der Heilige Geist kann Euch verändern. Doch nicht einmal der Heilige Geist kann Euch verändern, es sei denn Ihr kooperiert indem Ihr die Herrlichkeit des Herrn betrachtet. Und alles Volk sagte… {Amen.} Wir haben da nicht die Auswahl, liebe Freunde. Dies ist absolut notwendig. Du und ich können nicht verändert werden in das Bild dessen das wir betrachten… Wir können nicht in das Bild der Herrlichkeit des Herrn verwandelt werden es sei denn, wir betrachten die Herrlichkeit des Herrn. Wir können nicht. OK. Das führt uns zur nächsten Frage. Was ist die Herrlichkeit des Herrn? Was ist die Herrlichkeit des Herrn? Dies ist so wichtig. Bitte folgt mir. Ich möchte Euch eine biblische Antwort auf diese Frage geben weil dies so grundlegend ist. Lesen wir in 2. Mose 33. Und es wäre gut wenn Ihr diesen Text gemeinsam mit mir aufschlagen würdet um ihn zu unterstreichen, wenn er noch nicht unterstrichen ist. Wenn Ihr jedoch Eure Unterlagen benützen wollt, der Vers findet sich auch dort. 2. Mose 33:18 und 19. Ich möchte, dass Ihr einem Gespräch zwischen Mose und Gott auf dem Berg Sinai zuhört. Ihr kennt die Geschichte. Mose war schon auf dem Berg gewesen. Er hatte die zwei Steintafeln erhalten. Er war herunter gekommen und entdeckte, dass die Kinder Israel um das Goldene Kalb tanzten. Er zerbrach die Steintafeln. Er rennt zurück, um Fürbitte für die Kinder Israel einzulegen. Nicht wahr? Ein Typus von Christus. Ein wunderbarer Typus von Christus in dieser Rolle. Doch er hat einen außerordentlichen Wunsch in Vers 18, während er da oben mit Gott zusammen ist. Was sagt er? “Und Mose sprach” “laß mich” was sehen? “Deine Herrlichkeit.” Worum bittet Mose hier ganz speziell? Gottes Herrlichkeit zu sehen. Nun, wir werden jetzt wohl herausfinden, was Gottes Herrlichkeit ist, nicht wahr? Was ist es das Gott dem Mose offenbart als Antwort und in Zustimmung auf seine Bitte die Herrlichkeit Gottes zu sehen? Was ist es, das Gott ihm offenbaren wird? Schaut Euch den nächsten Vers an. Vers 19. Jetzt spricht Er, mit einem großen “E”, dass heißt, Gott spricht hier. Dann sagte er: “Ich will vor deinem Angesicht all meine” …was? “meine Güte vorübergehen lassen und will dir kundtun den Namen des Herrn” Sehr interessant. Gottes Herrlichkeit hat offenbar etwas mit Seiner Güte zu tun. Was ist das? Das ist die moralische Qualität Seiner Person. Und es hat auch etwas mit Seinem Namen zu tun. Ergibt das einen Sinn? Nun… hören wir wie Gott beginnt Seine Güte zu offenbaren indem Er Seinen Namen kundtut. Kommt, laßt zum Kapitel 34 gehen, beginnend ab Vers 5. “Da kam der Herr hernieder in einer Wolke und Mose trat daselbst zu ihm und rief den Namen des Herrn an.” Hatte Er nicht gesagt, dass Er Seinen Namen kundtun wollte? Ja. Was ist dieser Name? “Und der Herr ging vor seinem Angesicht vorüber, und er rief aus: “Herr, Herr, Gott, barmherzig und gnädig und geduldig und von großer Gnade und Treue, der da Tausenden Gnade bewahrt und vergibt Missetat, Übertretung und Sünde, aber ungestraft lässt er niemand…” Was haben wir hier? Was haben wir hier in der Kundtuung Seines Namens? Wir haben die Tugenden die Seinen Charakter ausmachen. Sind wir uns hier einig? Schlussfolgerung: Was ist also die Herrlichkeit des Herrn? Es ist Sein Charakter. Amen? {Amen.} Gottes Herrlichkeit ist was? Sein Charakter. Nun haben wir das aus der Schrift festgestellt. Laßt es uns bestätigen durch den inspirierten Kommentar zur Schrift, dessen wir uns als Adventvolk erfreuen. Review and Herald, 3.November 1896 Unten auf Seite 4. Seht Ihr wo wir sind? “Es ist Sein gerechter Charakter der die Herrlichkeit Gottes ausmacht…” Sehen wir das alle? Was ist die Herrlichkeit des Herrn? Es ist Sein gerechter Charakter. Meine lieben Freunde, Ich kann die Wichtigkeit das zu verstehen, und daran festzuhalten was wir Euch gerade mitgeteilt haben nicht überbetonen. Weshalb? Nun, wir wollen doch ein was sagt der Herr zu diesem Thema der Charakterbildung studieren. nicht wahr? Wir haben Euch das in unserem einführenden Studium versichert. Nun… um jedoch zu verstehen, was der Herr zu diesem Thema sagt, müssen wir wissen, was der biblische Terminus für dieses Konzept ist. Seht Ihr… wenn Ihr davon überzeugt sein wollt das Charakterbildung die wichtigste Aufgabe ist die menschlichen Wesen jemals anvertraut wurde und das deren fleißiges Studium nie zuvor so wichtig war als jetzt, {Ed 225} und Ihr nach Hause gehen würdet entschlossen herauszufinden was die Bibel über Charakterbildung zu sagen hat, was würdet Ihr dann wahrscheinlich tun? Nun, Ihr würdet wahrscheinlich zu Eurem Bücherregal gehen und Eure Konkordanz herausziehen, Eure Strong’s Exhaustive Concordance. Nicht wahr? den Staub wegblasen, und welches Wort würdet Ihr dann nachschlagen? Charakter, nicht wahr? Ihr wollt herausfinden, was die Bibel über Charakterbildung zu sagen hat. Also würdet Ihr das Wort ‘Charakter’ nachschlagen. Was würdet Ihr entdecken? Habt Ihr das schon einmal getan? Die Strong’s Exhaustive Concordance. Nun, was ist eine erschöpfende, umfassende Konkordanz? Das ist die, die jedes einzelne Wort das in der Bibel steht enthält, selbst all die “das'” und “ein’s”. Wenn sie erschöpfend ist, dann muss sie all diese enthalten. Selbst Dinge, die Ihr nie nachschlagen würdet. OK, die umfassende Konkordanz. Ihr versucht es. Strong’s Exhaustive Concordance für die King James Bibel. Schlagt das Wort “Charakter” nach. Was werdet Ihr entdecken? Es ist nicht da. Es ist nicht da. Nicht einmal ein einziges Mal findet sich das Wort “Charakter” in der King James Bibel, und wenn Ihr es nicht besser wüßtet, was könntet Ihr daraus schließen? Dass die Bibel nichts über Charakterbildung zu sagen hat. Was soll das, was der Sprecher uns hier mitteilen will? Die wichtigste Aufgabe die jemals menschlichen Wesen anvertraut wurde. Offensichtlich sorgt sich die Bibel nicht darüber, sie spricht nicht einmal davon. Wäre dass der richtige Schluss? O, meine lieben Freunde, dass wäre ein völlig falscher Schluss. Ich bestehe darauf, bitte hört mich an. Ich bestehe darauf, dass die gesamte Schrift vorrangig und beständig Sorge trägt, dass wir wiederhergestellt werden zu einer Charakterähnlichkeit mit unserem Schöpfer. Es ist das allumfassende Thema der Bibel. Aber Ihr würdet das nicht erkennen und schätzen, es sei denn Ihr kennt den biblischen Terminus für “Charakter”. Und was ist das? Es ist Herrlichkeit. Es ist Herrlichkeit! Holt Eure Strong’s Exhaustive Konkordanz heraus und schlagt das Wort ‘Herrlichkeit’ nach und Ihr werdet Seite um Seite zum Thema Charakter finden. Denn der biblische Terminus für ‘Charakter’ ist was? Herrlichkeit. Sind wir uns hierin einig? Nun, es gibt auch noch andere Tremini die benützt werden anstelle des Wortes ‘Charakter’; “Name” ist einer davon wie Ihr hier gesehen habt als Mose sprach: “Laß mich deine Herrlichkeit sehen.” Gott sagte “Ich will dir kundtun den Namen” wessen? “des Herrn” “Güte” ist auch, im wahrsten Sinne des Wortes, verwandt mit dem Wort ‘Charakter’. Zeitweise sogar synonym damit. Wir werden dies im Laufe des Seminars erklären. Doch der Vorrangige Begriff in der Schrift für Charakter ist was? Herrlichkeit. Merkt Euch diesen “Schlüssel”. Das ist ein kostbarer exegetischer Schlüssel. Ooo, hier haben wir ein schwieriges Wort. Was ist ein exegetischer Schlüssel? Was ist Exegese? Das ist das Studium der Bibel. Die Wahrheit aufschlüsseln. Die Passagen der Schrift aufschließen damit wir zu einem Verständnis der Wahrheit zu kommen. Das ist Exegese. Und wir haben Euch soeben einen wertvollen exegetischen Schlüssel gegeben der Euch helfen wird kostbare Wahrheiten aufzuschlüsseln. Besonders in diesen Texten in denen Ihr das Wort “Herrlichkeit” findet. Nun, wenn es Euch so geht wie es mir ergangen ist bevor ich diesen exegetischen Schlüssel hatte und wußte, dass der biblische Terminus für Charakter ‘Herrlichkeit’ ist; wenn immer ich das Wort ‘Herrlichkeit’ las dachte ich dass es einfach eine Art von hellem Licht bedeutet. Nicht wahr? Ihr wisst, Herrlichkeit, wow… Gottes Herrlichkeit ist sehr hell. Ja, Gottes Herrlichkeit ist strahlend. Ja, es hat mit Licht zu tun. Doch bitte wisst, meine Lieben Freunde, Gottes Herrlichkeit ist vor allem Sein Charakter. Amen? Nun, wenn immer Ihr von diesem Augenblick an, wenn es bisher noch nicht Eure Praxis gewesen ist, wenn immer Ihr auf das Wort Herrlichkeit in der Schrift stoßt, möchte ich, dass Ihr von diesem Augenblick was denkt? Charakter. Und wenn Ihr das im Gedächtnis behaltet, dann wird es Euch nicht schwerfallen herauszufinden was die Bibel über Charakterbildung zu sagen hat. Laßt mich Euch kurz ein Beispiel geben. Schlagt mit mir Jesaja Kapitel 60 auf. Jesaja Kapitel 60. Ich werde es in meiner Bibel aufschlagen. Ihr habt es in Euren Unterlagen abgedruckt, doch es ist gut es in der Bibel aufzuschlagen. Dieser Schriftabschnitt ist insbesondere relevant für uns und betrifft uns, meine lieben Freunde, in diesen letzten Stunden der Weltgeschichte. Ja, es ist ein prophetischer Abschnitt, der eine zweifache Anwendung hat. Die erste Anwendung betraf das erste Kommen Christi. Und das hat sich erfüllt. doch es hat eine zweite, eine zweifache Anwendung. Und diese bezieht sich auf Gottes Gemeinde kurz vor dem zweiten Kommen Christi. Wir werden unsere Aufmerksamkeit auf die zweite prophetische Anwendung richten. Könnt Ihr mir folgen? Hört zu was an uns in diesen letzten Stunden der Weltgeschichte gerichtet ist. Und vernehmt die Dringlichkeit in der Stimme des Propheten: “Mache dich auf, werde Licht;” Was sollen wir tun? “Mache dich auf, werde Licht; OK Jesaja, aber wie? Wie können wir Licht werden? Die Antwort folgt. “denn dein Licht kommt,” Kann man ohne Licht leuchten? Nein! Wenn wir uns also aufmachen sollen und Licht werden sollen, dann müssen wir Licht haben. OK Jesaja, wie erhalten wir dieses Licht? Woher kommt dieses Licht? Hör zu. Nächste Zeile. “und die Herrlichkeit des Herrn geht auf über dir!” Nun, Klasse, welches Wort habt Ihr da gerade gehört? Herrlichkeit. Und was habt Ihr getan? Ihr habt sofort was gedacht? Nun mal los. Charakter. Ihr habt Euren exegetischen Schlüssel angewandt und erkannt, dass das worüber Jesaja hier spricht Charakter Gottes ist der sich in Wem offenbart? Im Herrn Jesus Christus. Amen? {Amen.} Seht Ihr, Jesus ist “der Abglanz”, Hebräer 1 Vers 3: “Er ist der Abglanz seiner Herrlichkeit.” Amen? Anders gesagt, Er ist der unverminderte Abglanz des Charakters Gottes. Erinnert Ihr Euch? Herrlichkeit bedeutet was? Charakter. Wenn die Bibel also sagt, dass Jesus der Abglanz seiner Herrlichkeit ist, dann sagt sie uns hiermit, dass Jesus der unverminderte Abglanz des Charakters Gottes ist. Er ist die Sonne der Gerechtigkeit. S-O-N-N-E. OK, was ist Er? Er ist die Sonne der Gerechtigkeit. Er ist der unverminderte Abglanz des Lichtes hinsichtlich des Charakters Gottes. Und das strahlt auf uns. Das ist die Quelle des Lichtes. OK… Wie denn sollen wir scheinen? Wie sollen wir scheinen? Seht Euch den nächsten Vers an. Vers 2: “Denn siehe, Finsternis bedeckt das Erdreich und Dunkel die Völker…” Ganz nebenbei, die King James sagt: “…krasses Dunkel die Völker.” Tatsächlich gefällt mir das besser. Meine lieben Freunde, diese zwei Zeilen sagen uns ganz deutlich dass dieser Abschnitt wann besondere Anwendung findet? Gerade jetzt. Frage: Wann ist es am dunkelsten? Kurz vor Sonnenaufgang. Die Sonne der Gerechtigkeit ist kurz vor der Wiederkunft. “Amen”? In welchen Zustand würden wir also erwarten den Planeten Erde eingehüllt zu finden? In krasse Dunkelheit. War das nicht auch so vor der ersten Erfüllung dieses Schriftabschnittes? Vor dem ersten Kommen Christi? O, der Planet Erde und die menschliche Rasse waren in krasse Finsternis gehüllt, meine lieben Freunde. Und so ist es auch vor dem zweiten Kommen. Da ist tiefe Finsternis. “Tiefe Dunkelheit der Völker.” Krasse Finsternis. Weshalb sollen wir in dieser krassen Finsternis leuchten? Seht Euch die letzte Zeile von Vers 2 an. “Und seine Herrlichkeit erscheint” Wo? “über dir.” Amen? {Amen.} Was sollen wir tun? Wir sollen die Herrlichkeit betrachten die auf uns reflektiert wird. Zu welchem Zweck? Um sie auf andere zu reflektieren. Das ist der einzige Weg für uns zu scheinen. Amen? {Amen.} Du kannst nicht Dein eigenes Licht hervorbringen. Du kannst nur das Licht der Wahrheit reflektieren wenn es Dich anstrahlt. Und es wird Dir offenbart im Leben Jesu Christi. Und was ist die Wahrheit? Die Wahrheit ist die einfache und tiefgreifende Tatsache, dass Gott Liebe ist. {1 Joh 4:8} Amen? {Amen.} In einem Wort, der Charakter Gottes ist Liebe, meine lieben Freunde. Und wenn wir diese liebevolle Offenbarung betrachten, werden wir durch das Betrachten was? Verändert. Verändert zur Ähnlichkeit dass es das wir betrachten. Und das “…von Herrlichkeit zu Herrlichkeit.” {2 Kor 3:18} Und das ist die einzige Weise auf die wir strahlen können. Es gibt keinen anderen Weg! Es gibt keinen anderen Weg. Und beachtet bitte den nächsten Vers. Beachte. Was geschieht mit unserer Wirksamkeit als Seelengewinner wenn wir den Charakter Christi widerspiegeln? Schau den nächsten Vers an. “Und die Heiden werden” was? “zu deinem Lichte ziehen und die Könige zum Glanz, der über dir aufgeht.” Hört Ihr das meine Freunde? Wann werden wir zu wirksamen Seelengewinnern? Wann werden wir durch die Kraft des Heiligen Geistes gebraucht, werden Menschen in eine erlösende Beziehung mit Jesus gezogen? Wann? Nur wenn sie den Charakter Jesu in unserem Leben widergespiegelt sehen. “Amen”? {Amen.} Wenn sie die Herrlichkeit nicht sehen, werden sie dann angezogen werden? Werden sie kommen? Nein, sie werden es nicht. Und, meine Lieben, vergebt mir, aber ich muss es sagen. Kann es sein, dass wir den Finger auf den wunden Punkt gelegt haben weshalb unsere Anstrengungen zur Seelengewinnung nicht so erfolgreich sind wie wir es gerne hätten? Nun kommt schon, wollt Ihr es nicht zugeben? Wollt Ihr es nicht zugeben? Bitte beachtet. Es heißt… Es heißt: Wenn die Herrlichkeit des Herrn über uns aufgeht dann werden die Heiden zu eurem Licht ziehen. Sie werden kommen. Seht Ihr, meine lieben Freunde, ehe wir wirksame Zeugen für den König sein können, müssen wir eine Charakterähnlichkeit mit dem König haben. Amen? {Amen.} Nur wenn die Menschen sehen, dass sich die Liebe Christi in unserem Leben widerspiegelt werden sie zu Christus hingezogen werden durch unseren Spiegel. Ergibt das einen Sinn? Versteht Ihr was ich zu erklären versuche? Wir sollen nicht die Menschen zu uns hinziehen, wir sollen die Menschen zu Jesus hinziehen. Und wir tun das indem wir die Lieblichkeit Jesu für sie widerspiegeln. Und wenn wir den Charakter Jesu, Seine Herrlichkeit, nicht widerspiegeln, werden die Menschen nicht angezogen. Sie werden nicht angezogen. Seht Ihr… was wir als Volk Gottes benötigen, was diese Gemeinde nötig hat sind nicht noch mehr redegewandte und kraftvolle Evangelisten, wie wichtig sie auch sein mögen. Was wir wirklich nötig haben, wenn wir das Werk jemals vollenden wollen, ist es liebevollere und liebenswürdigere Menschen zu werden.{Amen.} Wir alle! Wir alle müssen zu Seelengewinnern werden. Und jeder einzelne von uns sollte die Herrlichkeit widerspiegeln, den Charakter Jesu Christi. Und wenn wir das tun, dann werden diejenigen mit denen wir in Kontakt kommen aufmerken! Und sie werden sagen: “Hallo, was ist los mit Euch? Was macht Euch so anders? Wir kommt es, dass Ihr so glücklich seid? Wie kommt es, dass Eure Ehen so gut funktionieren?” Amen!! “Wie kommt es, dass Ihr in Euren Gemeinden so gut miteinander auskommt? Wie kommt es, dass Ihr Euch alle einig seid und einander liebt? Wie kommt es, dass Ihr so gut mit Euren Kindern zurecht kommt? Und Kinder, wie kommt es, dass Ihr so gut mit Euren Eltern auskommt? Was ist es? Sagt es uns! Ihr habt da etwas ganz besonderes.” Seht Ihr, meine lieben Freunde, Liebe: echte, vereinende Liebe ist heutzutage eine Seltenheit auf dem Planeten Erde. Amen? {Amen.} Und wenn die Menschen es sehen, dann merken sie auf! Es ist ziemlich außergewöhnlich echte, selbstlose Liebe zu sehen. Und es ist solch eine wunderbare Sache. Eine wundervolle Sache. Sie bringt mit sich Gesundheit und Glücklichsein, Friede und Freude, für diejenigen die sie in all ihren Beziehungen haben und kennen. Und das, meine lieben Freunde, ist die kraftvollste Predigt die je gepredigt werden kann. Und sie wird nicht mit dem Mund gepredigt, sondern mit dem Leben. {Amen.} Das ist es, wenn es heißt, eine lebendige Epistel zu sein. Und wenn wir liebende und liebenswerte Menschen werden, meine lieben Freunde, werden wir zu kraftvollen, wirksamen Seelengewinnern. Amen? {Amen.} Das ist das Geheimnis wirksamer Seelengewinnung. Ein liebender und liebenswerter Mensch zu werden. Ein liebender und liebenswerter Mensch. Nun… Arbeitet mit mir noch ein bisschen weiter daran. Ich liebe dieses Konzept. Jesus ist die Sonne der Gerechtigkeit. Er ist die unverminderte Ausstrahlung der Herrlichkeit Seines Vaters. Er ist die Quelle dieses Lichtes. Was soll die Gemeinde sein? Was ist das Symbol für die Gemeinde in der Schrift? Ja, es ist die Frau. Geht mit mir zu Offenbarung Kapitel 12. Offenbarung, Kapitel 12 identifiziert diesen Typus ganz deutlich. “Und es erschien ein großes Zeichen…” Vers eins, “Und es erschien ein großes Zeichen am Himmel: ein Weib mit” was bekleidet? “mit der Sonne bekleidet.” Diese Frau ist das Symbol für die Gemeinde. Doch was macht sie so schön? Womit ist sie bekleidet? Was spiegelt sie wider? Das Licht der Sonne der Gerechtigkeit, Jesus Christus. Den Charakter Christi. Das ist es was sie schön macht. Doch beachtet auch etwas anderes was wir oft übersehen. Worauf steht diese Frau? Schaut! Nächste Zeile: “und der Mond unter ihren Füßen.” Was ist unter ihren Füßen? Der Mond. Meine Lieben Freunde, ich bestehe darauf, dass das auch ein Typus für die Gemeinde ist, und sogar ein sehr passender Typus. Laßt uns darüber nachdenken. Wie scheint der Mond? {indem er die Sonne reflektiert} Wie nur kann der Mond scheinen? Indem er das Licht der Sonne widerspiegelt. Hat der Mond Licht aus sich selbst heraus? Kann er irgendein Licht selbst hervorbringen? Nein. Die einzige Art auf die der Mond scheinen kann ist was? Reflektieren. Wann scheint der Mond? Wann? In der Nacht. Nachts. “Denn siehe Finsternis bedeckt das Erdreich und Dunkel die Völker.” {Jes 60:2} Meine lieben Freunde, seht Ihr welch passendes Symbol der Mond für die Gemeinde ist? Wisst Ihr… ich sehne mich von ganzem Herzen… bitte hört mich an. Ich sehne mich von ganzem Herzen danach, dass diese Gemeinde zu einem Vollmond für Jesus Christus wird. Ein Vollmond für Jesus Christus. O Bruder, Schwester, bitte… gebt Euch nicht zufrieden eine Mondsichel zu sein. Seid ein Vollmond. Gestattet es der Liebe Christi Euch in Übereinstimmung mit Seinem Willen zu ziehen, und haltet Eure Augen auf Ihn gerichtet. Und durch das betrachten werdet Ihr was? Verändert. Von? “Herrlichkeit zu Herrlichkeit.” Von einem Stufe der Charakterentwicklung zur nächsten. Von einer Sichel zu einem Viertelmond zu einem Halbmond zu einem Dreiviertelmond bis Ihr endlich was seid? Ein Vollmond für Jesus. Ihr scheint so hell Ihr nur könnt. Scheint so hell Ihr nur könnt mit dem reflektierten Charakter Jesu Christi. Kann das zu unserer Erfahrung werden? Ja, das kann es. Muss das unsere Erfahrung sein wenn wir bereit sein wollen mit Jesus nach Hause zu gehen? Ja, dass muss es, meine lieben Freunde. Dass muss es! Wenn wir wirksame Zeugen für den König sein wollen oder taugliche Bürger für das Reich, dann müssen wir lernen den Charakter Christi widerzuspiegeln soweit es uns mit unserer von Sünde beeinträchtigen Kapazität nur möglich ist. Selbst ein Vollmond, verglichen mit der Sonne, ist was? Ein schwacher Abglanz. Schaut: Zeugnisse, Band 2, Seite 617 und 618: “Er hatte einen mächtigen Einfluss, denn Er war der Sohn Gottes. Wir stehen so weit unter Ihm und haben derartige Mängel, dass selbst wenn wir unser Bestes geben, unser Bemühen nur kümmerlich sein wird. Wir können den Einfluss den Er hatte nicht gewinnen und besitzen; doch weshalb sollten wir uns nicht selbst schlau machen so nahe wie es uns irgend möglich ist an das Vorbild heranzukommen sodass wir den größtmöglichen Einfluss auf die Menschen haben können?” O Freunde… Gott erwartet von uns nicht so hell wie die Sonne zu scheinen, aber Er erwartet von uns so hell als irgend möglich zu scheinen. Ist das zuviel verlangt? Nein. Ist das unvernünftig? Nein. Er erwartet von uns nicht, dass wir Sonnen sind, doch Er erwartet von uns Vollmonde zu sein! Amen? {Amen.} Vollmonde. Wir erkennen, dass selbst ein Vollmond nur ein schwacher Abglanz der Sonne ist. Hier ist ein weitere passendes Zitat. This Day with God, das Morgenwache Buch, Seite 98: “Wir müssen nicht denken, dass wir, weil wir nur ein kleines Licht sind nicht genau sein müssen mit unserem Scheinen. Der große Wert unseres Lichtes liegt in dessen Beständigkeit mit der es in der moralischen Finsternis der Welt scheint, indem es scheint nicht zu unserem eigenen Gefallen oder uns selbst zu verherrlichen, sondern um Gott zu ehren mit all unserem Vermögen. Wenn wir Gott dienen und unsere Arbeit den Fähigkeiten die Gott uns gegeben hat entspricht, das ist alles was Er von uns erwartet…” Er erwartet nicht von uns Sonnen zu sein, aber er erwartet von uns Vollmonde zu sein. Sind wir uns hier einig? Ja. Mir gefällt dies hier auch. Review and Herald, 18. Juli 1893. “Wir müssen die hellen Strahlen der Sonne der Gerechtigkeit in unsere Herzen scheinen lassen, damit wir” was? “Licht an andere widerspiegeln. Wir können täglich Segen empfangen und ein Segen für andere sein, indem wir Liebe, Freude und Frieden fördern wo immer wir gehen.” Und, meine lieben Freunde, wenn wir solche Menschen werden, wenn wir Liebe, Freude und Frieden fördern wo immer wir sind glaubt mir, dann werden die Heiden zu unserem Licht kommen. Amen? {Amen.} Sie werden angezogen und das ist es was uns zu effektiven Seelengewinnern macht. Effektive Zeugen für den König. das ist es was uns zu effektiven Zeugen für den König machen wird. Hört zu. Christi Gleichnisse, Seite 340. “Charakter ist Macht.” Möchtest Du Macht? Möchtest Du Macht zur Seelengewinnung? Hier ist das Geheimnis. Charakter ist Macht. Lesen wir weiter: “Das stille Zeugnis eines treuen, selbstlosen, göttlichen Lebens verbreitet einen unwiderstehlichen Einfluss.” Oh! Ich möchte das. Möchtet Ihr es auch? Einen fast – was? Unwiderstehlichen Einfluss. Ganz nebenbei, er kann nicht ganz unwiderstehlich sein, sonst war er das eine Vergewaltigung des freien Willens. Doch, gelobt sei Gott, er kann fast unwiderstehlich sein. Möchtet Ihr diesen Einfluss auf andere ausüben? Ich möchte es. Der stille Zeuge eines wahren, selbstlosen, göttlichen Lebens verbreitet einen unwiderstehlichen Einfluss. Indem wir in unserem eigenen Leben den Charakter Christi offenbaren, kooperieren wir mit Ihm im Werk der Seelenrettung. Nur indem wir Seinen Charakter in unserem Leben offenbaren können wir mit Ihm kooperieren. Habt Ihr das gehört, meine Freunde? Ist das Offenbaren des Charakters Christi eine Option, wenn wir mit Christus kooperieren wollen in dem Werk der Seelenrettung? Ist das eine Option? Nein. Es ist absolut notwendig. Tatsächlich ist es der einzige Weg auf dem wir mit Ihm im Werk der Seelenrettung zusammenarbeiten können. Kein Wunder, dass die wichtigste Aufgabe was ist? Charakterbildung. Denn wenn Ihr den Charakter Christi nicht offenbart, könnt Ihr keine Seelengewinner sein. Versteht Ihr? Ihr könnt es nicht. Nur indem wir in unserem Leben Seinen Charakter offenbaren können wir mit Ihm zusammenarbeiten. Und je weitreichender unser Einfluss ist, desto mehr Gutes können wir tun. Wenn diejenigen die vorgeben Gott zu dienen Christi Beispiel folgen, und… was…? ausüben “Würden alle, die Gott zu dienen vorgeben wie Christus im täglichen Leben die Grundsätze des Gesetzes Gottes verwirklichen und würden sie mit jeder Tat davon zeugen, dass sie Gott über alles und ihren Nächsten wie sich selbst lieben, dann wäre die Gemeinde imstande, die ganze Welt zu bewegen.” Meine lieben Freunde, sollen wir die Welt bewegen in diesen letzten Stunden der Weltgeschichte? Dafür ist die Gemeinde ins Leben gerufen worden. Das Evangelium zu verkündigen allen Nationen und Geschlechtern und Sprachen und Völkern. Das ist die ganze Welt. Es ist eine ehrfurchtgebietende Aufgabe die uns übergeben ist. Und, meine lieben Freunde, alles steht auf dem Spiel. das ist absolut notwendig für den Höhepunkt, für das große Finale des großen Konfliktes. Die dreifache Engelsbotschaft muss allen Nationen und Geschlechtern und Sprachen und Völkern verkündigt werden. Wir als Adventvolk sind dazu ins Leben gerufen worden, meine lieben Freunde. Und die dreifache Engelsbotschaft, wie fängt sie an? Wie fängt sie an? “Fürchtet Gott und gebet ihm…” was? “gebet ihm die Ehre;” {Offb 14:7} Gebt was? {Ehre} “…ihm die Ehre.” Ist es möglich, die Menschen mit Erfolg dazu aufzurufen Gott die Ehre zu geben, wenn wir selbst es nicht tun? Und was bedeutet es, Ihm die Ehre zu geben? Ihn zu verherrlichen? Es bedeutet Seinen Charakter in unserem eigenen Leben zu offenbaren. O, Bruder, Schwester, möge Gott dem Adventvolk helfen zu verstehen, wie wir von Herrlichkeit zu Herrlichkeit verändert werden können. Amen? Möge Gott dem Adventvolk helfen aufzustehen und licht zu werden und Vollmonde für Jesus Christus zu sein. Gott helfe uns zu lernen mit der transformierenden Kraft des Heiligen Geistes zu kooperieren damit wir Veränderung erfahren. Wir können uns selbst nicht ändern. Ich möchte, dass das jeder versteht. Wir können uns selbst nicht ändern. Wir müssen verändert werden. Aber wir müssen lernen zu kooperieren. Wir müssen lernen wie wir kooperieren können. Und das ist der Inhalt dieses Seminars. Wir werden lernen, mit Gottes Hilfe, durch fleißiges Studium Seines Wortes wie wir mit der transformierenden Kraft des Heiligen Geistes kooperieren können und müssen. Und ich ermahne Euch von ganzem Herzen, es jetzt festzumachen regelmäßig zu kommen. Ihr habt die Termine vor Euch. Diejenigen von Euch die die Mappe haben, sie sind dort in der kleinen Broschüre abgedruckt. Es ist ein intensiver Terminplan. Ich bin mir dessen bewusst. Er fordert das investieren von ziemlich viel Zeit. Aber, meine lieben Freunde, durch die Kraft des Heiligen Geistes wird dies zu einem Lebensverändernden Erlebnis für uns alle werden. Und die Zeit und Energie die Ihr investiert wird sich lohnen. Tatsächlich mag es möglicherweise ewigen Wert haben die Zeit und Energie zu investieren. Wollt Ihr also bitte kommen? Wir studieren die wichtigste Aufgabe, die je menschlichen Wesen anvertraut wurde und wir studieren was der Herr darüber sagt. Deshalb ermahne ich Euch zu kommen. Ich ermahne Euch nicht dazu zu kommen, um Euch Steve Wallace anzuhören. Ich ermahne Euch zu kommen, um mit mir gemeinsam zu studieren was der Herr zu sagen hat. Wollt Ihr das zu tun? {Ja.} Ich brauche eine Antwort, ein wenig Feedback, eine Rückantwort. Seid Ihr entschlossen das zu tun? O, gelobt sei der Herr. Ich lade Euch ein mit mir zum Schlussgebet aufzustehen. Vater im Himmel, ich danke Dir so sehr, dass wir von Herrlichkeit zu Herrlichkeit verändert werden können. Von einem Charakter zum nächsten können wir verändert werden zur Charakterähnlichkeit mit Jesus Christus. Und das kann nur durch die Kraft des Heiligen Geistes geschehen. Wir können uns selbst nicht ändern, deshalb hilf uns bitte zu erkennen, dass der Heilige Geist uns auch nur dann verändern kann, wenn wir kooperieren. Und, Vater, wir beginnen mit einer Erweckungsserie. Einem intensiven und längeren Seminar, um zu studieren was Dein Wort über unsere kooperative Rolle zu sagen hat. Und ich bitte Dich, dass Du Deinen Geist über uns ausgießen mögest in ganz besondere Weise. Ich möchte, dass dies viel mehr ist als nur eine intellektuelle Übung für diejenigen die zu jedem Treffen und Studium kommen. Bitte bereite unsere Herzen vor. Gib uns ein Herz das Dich erkennt. Durch die Kraft des heiligen Geistes hilf uns die Wahrheit mit dem Intellekt zu erfassen. Doch mehr als das. Hilf uns, sie mit dem Affekt zu umarmen und schließlich und am wichtigsten, hilf uns zu wählen uns ihr mit unserem Willen zu unterwerfen. Hilf uns nicht nur zu einem Verständnis der Wahrheit zu kommen sondern uns ihr zu unterstellen. Möge die Wahrheit uns formen und uns von innen nach außen in eine Charakterähnlichkeit mit Ihm zubereiten, der die Wahrheit ist. O bitte, Vater, Erneuerung und Reformation ist unser größtes Bedürfnis. Die Zeit ist so kurz und es gibt so viel zu tun. Wir haben allen Nationen und Geschlechtern und Sprachen und Völkern ein Evangelium zu verkündigen. Eine besondere Botschaft die zu verkündigen Du diese Gemeinde ins Leben gerufen hast. Und uns läuft die Zeit davon. Nicht nur, der Welt zu helfen sich vorzubereiten, sondern uns selbst vorzubereiten. Wir haben keine Zeit zu verschwenden. Bitte überzeuge uns und schenke uns die Motivation ein fleißiges Bemühen aufzubringen, um zu lernen mit Deinem Geist zu kooperieren, damit wir ein Vollmond sein mögen für Jesus Christus, die Sonne der Gerechtigkeit. Ich danke Dir, dass Du dieses Gebet gehört hast und dass Du meine Bitte erhört hast, denn ich bitte alles in Jesu Namen. Amen.

Wenn Sie möchten, können Sie die übersetzte Abschrift scrollen um sie zu lesen, während Sie das Video anschauen. Wenn Sie das Studium kurz unterbrochen und die richtige Stelle in der Abschrift verloren haben, drücken sie einfach STRG-F (APPLE-F) und geben Sie einige  soeben gehörte Worte ein. Die Suchfunktion wird Sie sofort an der richtigen Stelle im Text bringen.

Liebe Gäste. Wir suchen nach  netten Leuten, Studenten oder Rentnern, die bereit sind, uns mit der deutschen Übersetzung für dieses so wichtige Seminar auf ehrenamtlicher Weise zu helfen. Seine Bedeutung liegt in der Tat darin, wie geschrieben steht, daß es die wichtigste Arbeit ist, die jemals Menschen anvertraut wurde, Charakterbildung. Pastor Wallace reiste etwa 30 Jahre mit diesem Seminar um die ganze Welt  und verbesserte und fügte wichtige Prinzipien der Charakterentwicklung hinzu. Ich (Ludo Prikler) bin selber kein Deutscher, aber meine Großeltern hatten deutsche Nachnamen (Prikler, Wimmer, Ulrich und Sas), und so liegen mir deutschsprachige Menschen am Herzen, um ihnen die Gelegenheit zu geben zu können, dieses Seminar in ihrer eigenen Sprache zu studieren. Wenn Sie jemanden kennen oder Sie selbst helfen möchten, kontaktieren Sie uns bitte. Sie können entweder mit der Übersetzung, Korrekturlesen oder sogar in “Kopieren und Einfügen” von Wort zu Excel helfen, weil wir danach streben, die deutschen Untertitel bereit zu stellen. Vielen Dank im Voraus und viel Segen, wenn Sie dies mit anderen teilen.

Falls die Untertitel nicht automatisch auf Deutsch abgespielt werden, klicken Sie bitte in der rechten unteren Ecke auf die Schaltfläche “setting” (Eintellungen), dann wählen Sie “subtitle” (Untertitel) und dort finden Sie Ihre Sprache.

0

Your Cart